lupe

Blatt und Blüte - SH28

Stephan Weixler
Technik(en):
  • RC-Papier Passepartout mit Holzrahmen
Größe: 40,0 x 50,0
Preis: 350,- €


Blatt und Blüte - Eine fotografische Interpretation des Haiku. In meinen fotografischen Arbeiten ist nicht ein spezifisches Haiku ausschlaggebend, sondern das Konzept des Haiku. Das klassische Haiku ist eine dreizeilige Versform die aus 17 Moren (Lauteinheiten aus der Hiragana- bzw. Katakana-Schrift) besteht. Die Blütezeit fällt ins 17. /18 Jhd. Wesentlich dabei ist das Unausgesprochene, die Andeutung, ein reduzierter Ausschnitt eines Moments der sichtbaren Welt, der auf das Umfassende, das Dahinter blicken lässt. Das Haiku steht in Bezug zur Natur (Jahreszeit, Impression). Das subjektive Empfinden hängt von der betrachtenden Person ab. Die Thematik dieser Arbeiten befasst sich mit einer perzeptiven Detailverschiebung, da das Abgebildete konkret ist, aber unterschiedliche Interpretationen zulässt. Die Arbeiten bilden die Natur in einem reduzierten Ausschnitt ab, lassen aber, durch die starke Vergrößerung, auf etwas Umfassenderes schließen. Das Greifbare wird um eine Ebene erweitert. Eine erkennbare Struktur lässt auf eine weitere Struktur schließen. Abstrakt trifft Konkret. Die betrachtende Person erliegt somit einer gewissen Unvollständigkeit in der Wahrnehmung, die sie für sich selbst entschlüsselt. Der Blick auf das Detail ist der Blick auf das Gesamte. Limitierte Stückzahl - 17 Stück pro Werk aus der Serie Blatt und Blüte.