Die Eleganz der Hosokawa; Tradition einer Samurai-Familie

Weltmuseum Wien

 

Anlässlich des 150jährigen Jubiläums der Unterzeichnung des Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtvertrags zwischen Japan und damals Österreich-Ungarn zeigt das Weltmuseum eine Auswahl aus der Sammlung der Familie Hosokawa. Die Ausstellung ist in drei Bereiche eingeteilt: Rüstung und Waffen (die Hosokawa gehörten einer Samurai-Elite an), Kunst (auch von Familienmitgliedern), und Gegenständen und Textilien der Teezeremonie und des N?-Theaters.

Schön daran ist die Konzentration und Zusammensetzung – im Weltmuseum mit seinen überbordenden Sammlungen ist es ja sehr leicht, sich zu verlieren und herumzudriften, zu assoziieren, einen konkreten Überblick jedoch bekommt man eher nicht. „Die Eleganz der Hosokawa“ zeigt eindeutige Zusammenhänge und Hintergründe, mit genauen Erklärungen, die zu finden man sich beim allgemeinen Museumsbesuch keine Zeit nehmen würde. Die Ausstellung kehrt auch das Kontinuum dieser Familie und ihrer Sammlung schön heraus, die Übersetzung der Traditionen in den fortschreitenden Zeitaltern und in die Gegenwart nach privaten Gesichtspunkten. Abgesehen von diesem zeitlichen Überbau sind natürlich die Ausstellungsstücke wunderschön, und teilweise, zumindest für westliche Augen, relativ kurios, wie zum Beispiel die Lunch Box in Form einer großen Melanzane aus dem 17. Jahrhundert; wobei das herausragendste Stück sicherlich der vergoldete Stellschirm in sechs Teilen ist.

 

Julia Maurer

 

 

 

 

Informationen zum Veranstaltungsort:

 

Weltmuseum Wien
Heldenplatz
1010 Wien

 

www.weltmuseumwien.at

 

 

 

Bildlegende:

Header: Detail von 2, Ausstellungsansicht, „Die Eleganz der Hosokawa“, 2019 © KHM-Museumsverband

1: ???????? Jagd in der Shimono-Ebene am Fuße des Berges Aso (Detail), Stellschirmpaar zu je sechs Paneelen, Japan, Edo-Periode (1600–1868), 18.–19. Jh., Tusche, Farbe und Goldfolie auf Papier, H. 178,8 cm, B. 379,8 cm (je), Eisei Bunko Museum (????), T?ky? Inv.-Nr. 4058, © Eisei Bunko Museum, T?ky?

2, 3: Ausstellungsansicht, „Die Eleganz der Hosokawa“, 2019 © KHM-Museumsverband (2: mit der Melanzani Lunch Box) links