Valokuvataiteen museo – The Finnish Museum of Photography

Zugegebenermaßen ist Photographie nicht die mir nächste Kunstform. Da sie aber in den skandinavischen Ländern und Finnland traditionell einen sehr guten Stand hat, war ich auf das finnische Photographiemuseum trotzdem sehr neugierig. Und ich wurde auch nicht enttäuscht – mit gleich drei Ausstellungen wartet das kleine in einer alten Kabelfabrik beheimatete Museum auf.

Zum einen ist da die Ausstellung mit Arbeiten von Vivian Maier, “The Self-portrait and its Double” (bis 24.5.). Ich bin wahrlich kein Expertin was sie oder ihre Arbeit betrifft. Was ich weiß, ist, dass sie ihr Leben lang Kinderfrau war und ihr Werk bei einer Lagerauflösung wegen unbezahlter Miete fast verloren gegangen wäre. Ausgestellt sind auch die Photos, für die sie bekannt ist: alltägliche Szenen, in denen entweder der Schatten der Photographin, oder irgendwo ein mehr oder weniger kleines Spiegelbild ihrer selbst mit zumeist nüchtern fragendem Blick auftaucht, und die auf absolut unsensationalistische Weise die Themen von Existenz, Sichtbarkeit und dem Gegenüber behandeln.

Die zweite und kleinste Ausstellung, “Documenting the Body” (ebenfalls bis 24.5.) zeichnet die Geschichte des Reisepasses in Finnland nach, wobei ich davon ausgehe, dass die Entwicklung in anderen europäischen Ländern ähnlich war. Die Zusammenstellung ist insofern interessant, als dass sie kristallisiert, wie versucht wird, Identität an körperlichen Merkmalen und dem Gesicht festzumachen, wie auch ein absolutes Bild von etwas herzustellen, das permanentem Wandel unterzogen ist, wie eben dem Körper.

Die dritte Ausstellung, “Unfold” (bis 22.3.), besteht aus den Abschlussarbeiten der Photographieklasse der Aalto Universität. Der Titel ist gut gewählt: Denn einerseits ist schon eine Art Kern der Arbeit zu erkennen, andererseits hat man auch den Eindruck, eine Entwicklung, ein Tasten und Suchen zu betrachten. Die Arbeiten selbst sind total unterschiedlich – von abstrakter Photographie, über Dokumentation zur Inszenierung ist alles dabei.

Hut ab!

 

 

 

Julia Maurer

 

 

 

Informationen zum Veranstaltung:

The Finnish Museum of Photography

Kaapelitehdas

Tallberginkatu 1 G

FI-00180 Helsinki

 

 

 

Webseite:

www.valokuvataiteenmuseo.fi/en

 

 

 

 

Bildlegenden:

Header: Ausschnitt aus: Jenni Toivonen - Daydream, 2019; “Unfold”, Finnish Museum of Photography, 2020

1: Vivian Maier, Self-portrait, Chicago area, June 1978. © Estate of Vivian Maier, Courtesy of Maloof Collection and Howard Greenberg Gallery, NY.

2: Vivian Maier, Chicago, 1970. © Estate of Vivian Maier, Courtesy of Maloof Collection and Howard Greenberg Gallery, NY.

3: Jenni Toivonen - Daydream, 2019; “Unfold”, Finnish Museum of Photography, 2020

4: Jussi_Nahkuri - 983 Congested Landscapes of 20th July, 2019; “Unfold”, Finnish Museum of Photography, 2020

5: 1941-Passinäyttely; “Documenting the Body”, Finnish Museum of Photography, 2020