praktisch grätenfrei

Susann Dietrich und Aurelia Gratzer 

 

Der kunstraum arcade in Mödling zeigt derzeit eine sehr gelungene Kooperation: Mit „praktisch grätenfrei“ zeigen Susann Dietrich, die heuer eine Artist Residency in Krems inne hatte, und die österreichische Künstlerin Aurelia Gratzer ausgewählte Arbeiten.

Obwohl die beiden von unterschiedlichen Themen ausgehen, und auch in verschiedenen Medien arbeiten, finden sich in den Formensprachen doch Echos und Parallelen, die sozusagen die Summe der einzelnen Teile der Ausstellung erweitern.

Susann Dietrich beschäftigt sich – in großer Kürze erklärt – mit Licht, Schatten und analogen  photographischen Techniken; es geht um Fundstücke und das Sichtbarmachen von Strukturen - man könnte fast sagen um das Innere der Photographie, ihre abstrakten Parameter. Beide Künstlerinnen arbeiten mit einem hohen Grad an Präzision. Während Susann Dietrichs Werk jedoch von sehr transparenter Qualität ist, widmet sich Aurelia Gratzer der Dichte, oder Verdichtung. Ihre Malereien erinnern an neutrale Räume, die aber – fast katastrophisch – in einander gefaltet oder gekracht sind, in denen es für einen Menschen keinen Platz mehr gibt. Während in ihren früheren Arbeiten hie und da noch einmal ein Möbelstück aufgetaucht ist, finden wir jetzt, zumindest auf einem Bild, eine Art räumliche Wucherung.

Wie gesagt also: zwei sehr unterschiedliche Herangehensweisen, die hier in einen offenen und nuancierten Dialog treten, der nicht nur Gegensätze und Spiegelungen, sondern auch auch Verbindungen sichtbar werden lässt.

Zur Finissage am 17.11. um 18h liest Bettina Ballàka aus ihrem Roman „Kaiser, Krieger, Heldinnnen“, und Musik  gibt es von Tahereh Nourani und Boglarka Babiczki aka Akhshigan & Lark.

 

Julia Maurer

 

 

 

 

 

Informationen zum Veranstaltungsort:

 

kunstraum arcade
Haupstraße 79 (beethovenhaus)
2340 Mödling

 

www.kunstraumarcade.at

 

 

 

Bildlegende:

Header, 3, 5 : Ausstellungsansichten

1: Susann Dietrich, #7, #8, Sielbergelatinefotografien (Unikate), je 18 x 13cm, 2015

2: Aurelia Gratzer, Antigone, Acryl auf Molino, 140 x 180cm, 2015

4: Susann Dietrich, links: Der Schmetterling und das Licht (Nr. 1-15), Lichtmalereien (Unikate), je 20,5 x 14,5cm, 2014; rechts: Der Schmetterling und das Licht (Fundstück Nr. 14), Fotogramm (Unikat), 25 x 20cm, 2013

6: Aurelia Gratzer, Andorra, Acryl auf Molino, 70 x 60cm, 2016

7: Aurelia Gratzer, Embrace 7, Acryl auf Molino, 71 x 71cm, 2011

8: Susann Dietrich, Mond, Diasec (Nr. 1/3), 40 x 40cm, 2018