About Snakes, Palms, and Tongues

Liesl Raff

Liesl Raffs zweite Solo-Ausstellung “About Snakes, Palms, and Tongues” bei Sophie Tappeiner ist stark von einer Reise nach Mexiko und den Arbeiten des Architekten Luis Barragán geprägt. Und zwar in dem Sinne, in dem in seinen Bauten Orten und Räumen des Durchzugs oder des Durchgehens, des Transits, viel Aufmerksamkeit und Liebe zum Detail geschenkt wird. Liesl Raff erschafft auch so einen Raum mit “Tranisition 3”: wenn man sich unter das Palmendach bückt, geht man gewissermaßen in einen Raum im Raum. Die Blätter streicheln oder kitzeln einen dabei, ragen später dann auch ins Blickfeld, und verändern so die Nuancen des Wahrgenommenen.

Auf noch mehr Palmenblätter stößt man bei “Cascade”: einer baumförmigen oder wasserfallförmigen Säule aus mit Latex übergossenen Palmblättern, eingespannt zwischen Boden und Plafond. Die Blätter erinnern nach der Behandlung mit Latex an Zungen, und lassen “Cascade” wie einen Versuch erscheinen, dem Rauschen und Flüstern von Palmblättern im Wind mehr Gewicht zu verleihen, es zu verdeutlichen – aber vielleicht auch die Gefahr, dabei zu scheitern, denn schwer hängen die flossenartigen Gebilde herunter. Eine Parabel über den Mensch und die Natur?

Im Untergeschoss schließlich warten die Schlangen: Aus Stahl und Latex, in verschiedenen Stadien der Häutung und – wiederum – des Transits. Aber auch die Quelle des Lebens findet sich hier, und zwar in Form eines Videos, in dem Wasser aus einem Hahn rinnt, der aus einer Muschel besteht, und dessen Anordnung und Hintergrundbild so wirkt, als wäre es in einem Hotelbadezimmer gedreht worden. Über manche Dinge kann man eben nur schön mit Hilfe der Ironie sprechen!

 

 

 

 

 

Julia Maurer

 

 

 

 

Informationen zum Veranstaltung

Galerie Sophie Tappeiner

An der Hülben 3

1010 Wien

 

 

 

 

Webseite:

www.sophietappeiner.com

 

 

 

 

Bildlegenden:

1: Liesl Raff, “Tranistion 3”, 2020, palm leaves, latex, steel, aluminium wire, talcum, silicone oil, dimensions variable, Galerie Sophie Tappeiner, Wien 2020

2: Liesl Raff, Ausstellungsansicht “About Snakes, Palms, and Tongues”, Galerie Sophie Tappeiner, Wien 2020

3: Liesl Raff, “Pools1-4”, Ausstellungsansicht “About Snakes, Palms, and Tongues”, Galerie Sophie Tappeiner, Wien 2020

4: Liesl Raff, “Cascade”, 2020, palm leaf, latex, talcum, steel, aluminium wire, rope, ca. 335 x 150 x 120cm, Galerie Sophie Tappeiner, Wien 2020

Header, 5: Liesl Raff, “Palm 2-5”, Ausstellungsansicht “About Snakes, Palms, and Tongues”, Galerie Sophie Tappeiner, Wien 2020

6: Liesl Raff, “Snake 3-5”, Ausstellungsansicht “About Snakes, Palms, and Tongues”, Galerie Sophie Tappeiner, Wien 2020

7: Liesl Raff, “Snake 3”, 2020, steel, latex, talcum, nylon, 56 x 6 x 6cm, Galerie Sophie Tappeiner, Wien 2020

8: Liesl Raff, “Shell”, 2020, video, 59’58’’, Galerie Sophie Tappeiner, Wien 2020