Death to Pigs

Ydessa Hendeles

Beinahe hätte ich die Personale „Death to Pigs“ von Ydessa Hendeles in der Kunsthalle übersehen, aus keinen bestimmten Gründen. Das wäre schade gewesen, weil sie schön und interessant ist, und ich in Wien eine ähnliche Ausstellung noch nicht gesehen habe.

Hendeles Kunstform ist das Ausstellungmachen selbst. Dafür verwendet sie im dunklen, nur punktuell erleuchtetem Raum Gliederpuppen aller Größen, alte Stofftiere, vergrößerte Drucke aus Büchern, Alltagsgegenstände oder Kuriositäten aus vergangenen Jahrhunderten, und inszeniert sie, bzw. setzt sie sie in neue Zusammenhänge. Geht man – ohne den begleitenden Text zuvor gelesen zu haben – durch die Ausstellung, fühlt man sich sofort in ein sinistres Echo der Kindheit geworfen. Die Hinweise in den Werken selbst sind, zumindest vorerst, sehr subtil. Nimmt man dann den Text zur Hand, wird einem erst klar, auf welch brutale Bedeutungen die Stücke hinweisen. Denn in Wahrheit verstärkt dieses manchmal ein bisschen an die Filme Švankmajers erinnernde Universum die Narrative von In- und Exclusion, denen es Ydessa Hendeles, Tochter zweier Holocaust-Überlebenden, geht, und lässt uns manchmal einen Schauer den Rücken hinunterlaufen.

Eine stille Ausstellung, die es in sich hat. (bis 27.5.2018)

 

Julia Maurer

 

 

Informationen zum Veranstaltungsort:

Kunsthalle Wien
Museumsplatz 1
1070 Wien

www.kunsthallewien.at

 

 

Bildlegende:

Header: Ausschnitt aus Ausstellungsansicht: Ydessa Hendeles. Death to Pigs, Kunsthalle Wien 2018, Foto: Stephan Wyckoff: Detail aus From her wooden sleep…, 2013, © Ydessa Hendeles, Courtesy die Künstlerin

1: Ydessa Hendeles, Blue Beard, 2016 © Ydessa Hendeles, Courtesy die Künstlerin, Foto: Robert Keziere

2: Ausstellungsansicht: Ydessa Hendeles. Death to Pigs, Kunsthalle Wien 2018, Foto: Stephan Wyckoff: From her wooden sleep…, 2013, © Ydessa Hendeles, Courtesy die Künstlerin

3: Ausstellungsansicht: Ydessa Hendeles. Death to Pigs, Kunsthalle Wien 2018, Foto: Stephan Wyckoff: Detail aus THE BIRD THAT MADE THE BREEZE TO BLOW, 2006–2011, © Ydessa Hendeles, Courtesy die Künstlerin

4: Ausstellungsansicht: Ydessa Hendeles. Death to Pigs, Kunsthalle Wien 2018, Foto: Stephan Wyckoff: Prize, 2015: Detail aus Death to Pigs, 2015–2016, © Ydessa Hendeles, Courtesy die Künstlerin