Belvedere 21


Rachel Whiteread

Günter Brus: Unruhe nach dem Sturm


Momentan werden im Belvedere 21 die Arbeiten zweier Künstler gezeigt, über die beide schon so viel geschrieben worden ist, dass ich hier eigentlich nichts anderes tun kann, als einen Ausstellungsbesuch ans Herz zu legen.
Im Erdgeschoß ist zum ersten Mal seit der nicht ohne Querelen abgelaufenen Mahnmals-Errichtung am Judenplatz Rachel Whitereads Kunst in Österreich zu sehen. Vermutlich gibt es auch keinen anderen Ort in Wien als das ehemalige 21er Haus, das in der Lage ist, ihren Arbeiten genügend Raum und Luft zu lassen – schließlich setzt sich die Turner Prize-Trägerin in ihrem Werk mit Räumen, bzw. Nicht-, Anti- und verschwindenden Räumen auf eine sehr poetische und nichtsdestotrotz sozialkritische Weise auseinander.

Einen krassen Gegensatz bietet im ersten Stock die große Günter Brus-Ausstellung „Unruhe nach dem Sturm“. So wichtig, nachhaltig und nachhallend der Wiener Aktionismus auch war; bei manchem mag sich beim Betrachten der Dokumentationen verschiedener Aktionen eventuell das Gefühl leiser Müdigkeit einschleichen. Der Fokus dieser Ausstellung aber liegt eindeutig auf Brus graphischem und malerischem Werk, das – zumindest für mich – frei und immer wieder inspirierend ist.

 

Julia Maurer

 



Informationen zum Veranstaltungsort:

Belvedere 21 Museum für zeitgenössische Kunst
Arsenalstraße 1
1030 Wien



 

Bildlegende:
Header: Ausschnitt aus Rachel Whiteread, "Line Up", 2007/08
Privatsammlung, New York, USA; Foto Courtesy der Künstlerin und Mike Bruce
Gips, Pigment, Gießharz, Holz und Metall (18 Elemente, ein Wandbord), 17 × 90 × 25 cm
1, 2 : Ausstellungsansicht: RACHEL WHITEREAD
© Belvedere, Wien, 2018 / Foto: Johannes Stoll
3: Rachel Whiteread, "Untitled (Stairs)", 2001
© Belvedere, Wien, 2018 / Foto: Johannes Stoll
Gips, Fiberglas und Holz / 375 × 220 × 580 cm Tate. Purchased from funds provided by the Art Fund and Tate Members 2003
4, 5: Ausstellungsansicht "Günter Brus. Unruhe nach dem Sturm"
Foto: Sophie Thun, © Belvedere, Wien, 2018
6: Günter Brus, "Ohne Titel", 1960
Foto: Sophie Thun, © Belvedere, Wien, 2018
Albertina Museum, Wien / Sammlung Essl