Félix González-Torres im Theseustempel

Ich möchte hier auch auf eine Ausstellung hinweisen, die sehr zurückhaltend und auf den ersten Blick vielleicht wenig spektakulär, aber auf unkitschige Art überaus poetisch und offen ist: und zwar zeigt das Kunsthistorische Museum im Theseustempel in diesem Sommer eine Arbeit von Félix González-Torres, „Untitled“ (Lovers – Paris).

Gleich beim Hineingehen überhöre ich, wie ein Tourist zu seiner Begleiterin, „Das ist nichts, nur so Lichter“, sagt. Damit hat der Herr sozusagen des Pudels Kern getroffen: Natürlich sind es „nur“ Lichter. Aber kann man Licht überhaupt überbewerten? Und natürlich sind es nur so Lichterketten, wie es sie beispielsweise in jedem Baumarkt gibt. Aber gerade diese Alltäglichkeit der Mittel macht den Charme der Arbeit aus. Schließlich geht es bei dem Kunstwerk um die Intention, die der Titel der Arbeit suggeriert: zwei liebende Menschen, die einander Licht und Wärme bringen, in die aber auch  Hinfälligkeit, Vergänglichkeit und Erneuerung eingeschrieben sind – sichtbar gemacht durch das spätere Durchbrennen und den Austausch einzelner Glühbirnen.

Parallel zu „Untitled (Lovers - Paris)“ im Theseustempel wird auch im Kunsthistorischen Museum selbst (im Rahmen der „Shape of Time“-Ausstellung) eine Arbeit von Felix Gonzalez-Torres gezeigt, die ähnliches besagt: Zu sehen sind zwei identische Uhren, zur gleichen Zeit gestellt und mit exakt den selben Batterien ausgestattet, die aber trotzdem nie auf die Sekunde gleich laufen, und die vermutlich auch nicht zur gleichen Zeit stehenbleiben werden.

 

Julia Maurer

 

Informationen zum Veranstaltungsort:

Theseustempel
Volksgarten
1010 Wien

www.khm.at

 

Bildlegende:

Header, 1, 2, 3: Ausstellungsansicht, Felix Gonzalez-Torres, „Untitled“ (Lovers - Paris)

4: Ausstellungsansicht Lombardo / Gonzalez-Torres, links: Tullio Lombardo,

Junges Paar, um 1505/10, Kunsthistorisches Museum Wien, Kunstkammer © KHM-Museumsverband; rechts: Felix Gonzalez-Torres, „Untitled“ (Perfect Lovers), 1987-1990, Wadsworth Atheneum Museum of Art, Hertford, CT © The Felix Gonzalez-Torres Foundation

Courtesy of Andrea Rosen Gallery, New York