EKTA Museum

Nach Südfinnland fährt man ja an und für sich nicht so sehr wegen Kunst und Kultur, sondern wegen der Natur. Die ist in Ekenäs/ Tammisaari auch sehr durchdringend und allgegenwärtig. Und dann erfährt man, dass die Malerin Helene Schjerfbeck (1862 - 1946), die ja auch international nicht gerade unbekannt ist, jahrelang in dem Städtchen gelebt hat. (Angeblich hat sie es hier aber nicht besonders gemocht.) So zeigt auch das kleine, ungemein liebevoll betreute EKTA Museum eine ständige Schjerfbeck-Ausstellung. Und ja - man kann schon sehen, oder zumindest sich vorstellen, dass die Umgebung hier Niederschlag in ihren Arbeiten gefunden hat. Und man stellt sich ebenso die Frage, ob nicht auch die relative Isolation etwas zu ihrem singulären Schaffen beigetragen hat, wenngleich Ekenäs früher bevölkerungsreicher und insgesamt dynamischer war. Die meisten von Helene Schjerfbecks Bildern sind freilich in größeren, bedeutenderen Museen zu sehen - im EKTA befinden sich jedoch Skizzen und Drucke, werden die Lebensumstände der Malerin und die Hintergründe ihrer Kunst auf unkomplizierte Weise greifbar und zugänglich gemacht.

Eine ebenfalls ständige Ausstellung beleuchtet die Geschichte der kleinen, aber überraschend alten Stadt; und die derzeitige Wechselausstellung die Zeit der Prohibition in Finnland, in der offenbar kriegsähnliche Zustände geherrscht haben.

Sollte es also jemals jemanden nach Ekenäs/ Tammisaari verschlagen, ist ein Besuch im EKTA Museum auf jeden Fall zu empfehlen! Abgesehen natürlich von dem Interesse an Helene Schjerfbeck, und der Frage “Wie machen es die anderen?”, verstehe ich einiges, das ich vorher etwas eigenartig gefunden habe, nun um einiges besser.

 

 

 

Julia Maurer

 

 

 

Informationen zum Veranstaltung:

EKTA Museum

Kustaa Vaasan katu 11
FI - 10600 Tammisaari

 

 

 

Webseite:

www.ektamuseum.fi

 

 

 

Bildlegenden:

Header, 1: chronologische Anneinanderreihung von Helene Schjerfbecks Selbstporträts, EKTA Museum, Ekenäs/ Tammisaari, Finnland, 2020

2: historische Ausstellung, EKTA Museum, Ekenäs/ Tammisaari, Finnland, 2020

3, 4: Aus der Ausstellung “Kiellettyä viinaa - kieltolaki 1919 – 1932.” über die Prohibition in Finnland, EKTA Museum, Ekenäs/ Tammisaari, Finnland 2020

5: Helene Schjerfbeck, “Azaleen”, 36 x 45cm, Öl auf Leinwand, 1906, Helene Schjerfbeck public domain, Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Helene_Schjerfbeck_-_Atsalea_(1904).jpg

6: Helene Schjerfbeck, Selbstporträt, 43,5 x 42cm, Öl auf Leinwand, 1912, Helene Schjerfbeck, public domain, Quelle: commons.wikimedia.org/wiki/File:Helene_Schjerfbeck_-_Omakuva_(1912).jpg