curated_by

image/reads/text. Sprache in der zeitgenössischen Kunst

Ein weiteres Event, das die Wiener Kunstwelt allherbstlich erschüttert/ lockt/ zu einem müden Lächeln bewegt, ist das Galerienfestival curated_by. Zum Thema „image/reads/text. Sprache in der zeitgenössischen Kunst“ werden 21Galerien von Gastkuratoren bespielt, und wieder gibt es ein üppiges Rahmenprogramm mit Performances, Diskussionen, Führungen, Musik und noch einigem mehr, das sich über den ganzen Festivalmonat erstreckt.

In der Schleifmühlgasse – der Gasse mit der höchsten Galeriendichte Wiens – findet man auch gleich Tür an Tür zwei Ausstellungen, die sich diesem ganzen Themenkomplex grundverschieden annähern.
Kuratiert von Sabine Schaschl und Michael Riedel wird bei Gabriele Senn Michael Riedels Aufgreifung bzw. Erweiterung von Joseph Kosuths „One and Three Chairs“ mit dem gleichen Namen gezeigt. Das Ausgangswerk aus dem Jahr 1965 beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Objekt und Begriff, sehr knapp formuliert, und Michael Riedel führt diese Überlegungen in Performances fort, deren Transkriptionen dann wiederum in die Installation eingefügt werden.

Nebenan, bei Christine König, sehen wir Uri Arans „Time for an Early Mark“ (kuratiert von Moritz Wesseler). Der 1977 geborene und in New York lebende Künstler bedient sich aller Medien, um „seine Geschichte“ zu erzählen. Es handelt sich jedoch um eine zumeist abstrakte Narration, manchmal auch um Appropriation, um Über- und Unterschreibungen, Rhythmus. Immer wieder tauchen auch wirkliche Wörter auf, aber sie wirken so, als wären sie nur probeweise da, oder um noch eine andere Nuance, einen anderen Klang hinzuzufügen.
Im Nachhinein könnte man es sich fast so vorstellen, als ob Uri Aran über die konventionelle Sprache hinaus möchte, während Michael Riedel nach einer ihrer grundlegenden aber trotzdem schwierig zu greifenden Funktionen sucht.



Julia Maurer





Informationen zum Veranstaltungsort:

Gabriele Senn Galerie
Schleifmühlgasse 1A
1040 Wien
www.christinekoeniggalerie.com

Christine König Galerie
Schleifmühlgasse 1A
1040 Wien
www.galeriesenn.at




Bildlegende:

Header: Ausstellungsansicht Gabriele Senn Galerie, Michael Riedel, One and Three Chairs (Vienna)
1: Ausstellungsansicht Gabriele Senn Galerie, Michael Riedel, One and Three Chairs (Vienna)
2: Christine König Galerie, Uri Aran, For Piano or Flute, 24 Teile, Bronze, 2017
3: Christine König Galerie, Uri Aran, garden invite, Öl und Mischtechnik auf Papier, 77 x 112cm, 2017
4: Ausstellungsansicht Christine König Galerie, Uri Aran, Time for an Early Mark