„(...) above all things (...)“

Cristina Fiorenza

 

Auch in der Galerie Wolfrum ist Malerei zu sehen. Das heißt, wenn man sich beeilt: an und für sich sollte die Ausstellung „(...) above all things (...)“ von Cristina Fiorenza nur bis 1. Juli hängen, noch kann man allerdings einen Blick erhaschen.

Was sich auch lohnen würde, denn die Bilder sind – wenn man das so sagen darf – schön und angenehm: die Farben sind gut gewählt, die Ausführung gekonnt, und auch bei wiederholter Betrachtung erschließen sich einem immer neue Aspekte und Bedeutungsebenen. Im Vergleich zu Cristina Fiorenzas älteren Arbeiten kommt hier eine dynamischere, ein bisschen expressionistisch anmutende Seite zum Vorschein, was ich persönlich gut finde, weil sich die Bilder dadurch öffnen und in eine humorvollere Beziehung zu den Besuchern treten.

Man würde für seine Eile also durchaus belohnt.

 

Julia Maurer



Informationen zum Veranstaltungsort:

Galerie Wolfrum
Augustinerstraße 10
1010 Wien

 

 

Bildlegende:

Header: Ausschnitt aus „True at First Light“
1: Ausstellungsansicht
2: Ausstellungsansicht
3: Pink Blues, Pigment, Acryl, Kreide, Öl auf Leinwand, 76 x 65cm, 2016