Claudia Rayment

Biografie:

Claudia Rayment wurde in Punta Arenas, Chile, geboren.


Ihr Weg, als autodidaktische Künstlerin, begann 1992 in einem Workshop für
Malerei. Danach setzte sie ihre Forschung über Kunsttechniken in
verschiedenen Workshops fort.

Im Jahr 2002 absolvierte sie ein zweijähriges
Kunststudium auf der Universidad Católica in Santiago.
Die Sprache, die sie heute am meisten verwendet, ist die Mischung aus Collage,
Aquarell und Zeichnung. Die Teile, um ihre Collagen zu machen, bekommt sie
aus Materialien, die sie aus ihren eigenen Werken, Zeitungen, Kartons und
Zeitschriften recyclet.
Die Natur ist ihre Quelle der Inspiration, durch die sie interessante Formen
findet, die bewusst oder unbewusst zu ihrer Arbeit beitragen.

"Ein Werk ist ein Spiegel der Illusion. Es wird vom Kanal verwirklicht, welcher
das Bewusstsein eingeleitet hat." - Claudia Rayment

 


AUSSTELLUNGEN
2002 GALERÍA QUQU- “Perros y Gatos”
2003 GALERÍA QUQU – “Esencia”
2010 GALERÍA QUQU – “Reflejos del Silencio”
2013 HOTEL DREAMS, PUNTA ARENAS- “Vientos Mágicos”
2017 GALERÍA FONDO Y FORMA -“El pan de cada día”

 


www.claudiarayment.com